planetenwanderweg (64)

Startseite

Auf dem Planetenwanderweg wurde das Planetensystem maßstabsgetreu (im Maßstab 1:3,69 x 10 hoch 8) zwischen Freistadt und der Sternwarte Sandl nachgebaut. Die Sonne befindet sich auf der Promenade in Freistadt mit einem Durchmesser von 1 Meter (aus Granit). Die Planeten Merkus, Venus, Erde und Mars (und der Asteriodengürtel) befinden sich auch auf Freistädter Gemeindegebiet.

In der Gemeinde Grünbach sind dann Jupiter, Saturn und Uranus. Im Gemeindegebiet Sandl befinden sich Neptun und Pluto (bei der Endstation Sternwarte ist Pluto dann stecknadelkopfgroß). Die Gesamtlänge des Weges beträgt 16 km. Der nächste Fixstern (Sonne) befindet sich in diesem Maßstab in Melbourne / Australien – dazwischen ist nichts!

Die Planten sind auf Granitfindlingen als Steinkugeln (ca. 25 cm Durchmesser) symbolisch angebracht. Auf den Infotafeln aus Messing stehen wichtige Informationen. Die Planeten wurden im Verhältnis 1-m-Sonne maßstabsgetreu neben den Messingplatten dargestellt. Z. B. ist der Planet Vernus dann ca. 8,9 mm groß – reliefartig zu erspüren „Fühl mal!“ und befindet sich im Rosengarten des Stadtgrabens in Freistadt.

Die Wanderung kann auch im Kernlandbüro gebucht werden – als Abschluss mit einer rechtzeitigen angemeldeten Führung durch die Privatsternwarte von Prof. Wöss, der die fachkundige Betreuung dieses Wanderweges übernommen hat und den wissenschaftlichen Teil weiterhin betreuen wird. Prof. Wöss ist auf dem Gebiet der Astronomie ein Fachmann und weltweit bekannt durch seine Mitarbeit bei der NASA (siehe auch Heimatbuch Sandl).

Die Planetenwanderung kann natürlich auch von Sandl (Pluto) bis Freistadt (Sonne) in umgekehrter Reihenfolge gemacht werden. Es gibt auch eine Einkehrmöglichkeit am Weg.

Die Planeten wurden im Verhältnis zur 1 m Sonne maßstabsgetreu 1:369 Mill. km neben den Messingplatten dargestellt. Zum Beispiel ist der Planet Venus dann ca. 8,9 mm groß und als Kugel zu erspüren: „Fühl mal“.

Die Sternwarte Sandl ist eine der 14 Stationen des Solar Flare Watch-Programms der NASA.